Page 108

Akzent0415_BO

108 KULTUR | BÜHNE D – Konstanz | ms. Das Theater Mephisto & Co spielt Wilton Manhoffs Bühnenklassiker „Die Eule und das Kätzchen“ im Schloss Seeheim. Auf der einen Seite Felix: erfolgloser Autor, spröde und mit übersprudelnder Intelligenz gesegnet. Auf der anderen Doris: erfolglose Schauspielerin, lebenslustig und mit einem vorlauten Mundwerk ausgestattet. Als er sich von ihrem lauten Männerbesuch gestört fühlt und sie beim Hauswirt anschwärzt, verliert Doris ihre Wohnung. Das kann sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen und stattet Felix einen Besuch ab, der es in sich hat … „Die Eule und das Kätzchen“ ist eine klassische Broadway-Boulevard-Komödie, deren Hollywoodverfilmung A – Bregenz | dos. Der Bregenzer Frühling bringt jedes Jahr international bekannte Ensembles ins Festspielhaus und macht so die Tanz- und Bewegungskunst für ein breites Publikum in der Bodenseeregion über die Grenzen hinweg erlebbar. mit Barbra Streisand und George Segal mit einem „Golden Globe“ ausgezeichnet wurde. Theaterregisseurin Claudia Brier inszeniert das Stück mit seinen schnellen Wortwechseln, gepfefferten Dialogen und zahlreichen Pointen im barocken Schloss Seeheim. Die beiden Hauptrollen übernehmen Mephisto & Co-Gründerin Eva Patricia Dietrich – die zuletzt im Bodensee-„Tatort“ zu sehen war ¬– und der aus „Ihr Auftrag, Pater Castell“ und „SOKO 5113“ bekannte Felix Horbelt. Diverse Termine im April & Mai (siehe Homepage) | Schloss Seeheim, Konstanz (am Hörnle) | +49 (0)176 380 318 58 tickets@mephisto-co.de www.mephisto-co.de WIE EULE & KATZE TAGTRÄUME AUS NEUEM STOFF Hochkarätige internationale Kompanien bestimmen auch 2015 das Programm. Eines der Highlights dürfte sicher der englische Starchoreograf Wayne McGregor sein. Er konfrontiert sein Publikum in seinem jüngsten Stück mit Tanzträumen, die aus gänzlich neuem Stoff gemacht sind. Seine Kompanie McGregor|Random Dance wird am 17. April „Atomos“ aufführen, das, so der Künstler, „Körper, Film, Klang und Licht in winzige Bruchstücke intensiven Empfindens auflöst.“ Bis zum 22. Mai lädt der Bregenzer Kunstverein zu außergewöhnlichen Veranstaltungen ins Festspielhaus ein. 17.04.: Wayne McGregor Random Dance: Atomos 24.04.: Cullberg Ballet: Plateau Effect. 08. & 09.05: aktionstheater ensemble: Riot Dancer 16.05.: Israel Galván: Lo Real – Wahrheit 22.05.: Trajal Harrell: Antigone Sr. / Twenty Looks or Paris is Burning at The Judson Church. Beginn jeweils 20 Uhr +43 (0)5574 40 80 www.bregenzerfruehling.at DAS MAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN


Akzent0415_BO
To see the actual publication please follow the link above